english

portugues

Berufliche Aktivitäten
01/2007–12/2009 Buchprojekt: „Brasilianische Migrantinnen und afrobrasilianische Religionen in Berlin – transkulturelle Überlegungen zu Gender und Identität“. Vorträge und Artikelpublikationen. Lehrveranstaltungen an der FU, Lateinamerikainstitut. Journalistische Tätigkeiten. Vorbereitungen zur Antragstellung eines DFG–Projektes.
01/2005–12/2006 Projekt: „Brasilianische Migrantinnen und afrobrasilianische Religionen in Berlin – transkulturelle
Überlegungen zu Gender und Identität“. (Stipendium der Humboldt-Universität, Berlin in dem Programm: Zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Wissenschaft und Forschung).
Ab         01/2005 Projektleitung (als wissenschaftliche Mitarbeiterin) des DFG-Projektes: „Die bahianische Gesellschaft im Spannungsfeld von Trance und Puritanismus – Familie und Ersatzfamilie in Religionsgemeinschaften in Bahia, Brasilien“, an der Freien Universität Berlin, Fachbereich: Kultur- und Geschichtwissenschaften.
03/2004–12/2004 „Gender, Religion und transkulturelle Veränderungen“: Vorannahmen zu einer Studie zu Gender, Religion und Migration, gefördert von der Humboldt-Universität, Berlin in dem Program: Zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Wissenschaft und Forschung.
10/2003–02/2004 „Reafrikanisierungen, Legitimationsstrategien und Transnationalität.“ Studie zur afrobrasilianischen Candomblé Kongo-Angola in Brasilien, Werkvertrag mit der Förderungskommission am Institut für Ethnologie; Freie Universität Berlin.
04/2002–03/2003 Projektleitung (als wissenschaftliche Mitarbeiterin) des DFG-Projektes: „Die bahianische Gesellschaft im Spannungsfeld von Trance und Puritanismus – Familie und Ersatzfamilie in Religionsgemeinschaften in Bahia, Brasilien“, an der Freien Universität Berlin, Fachbereich: Kultur- und Geschichtwissenschaften.
04/1999–03/2001 „Die bahianische Gesellschaft im Spannungsfeld von Trance und Puritanismus – Familie und Ersatzfamilie in Religionsgemeinschaften in Bahia, Brasilien“, an der Freien Universität Berlin, Fachbereich: Kultur- und Geschichtwissenschaften. (DFG-Projekt).
04/1998–03/1999 Vorbereitungen zur Antragstellung des o. g. DFG-Projektes.
01/1998–04/1998 Führungen (für Erwachsene und Kinder) zu der Ausstellung: „Face of the Gods – afro-amerikanische Altäre“; Haus der Kulturen der Welt, Berlin.
07/1994–09/1994 „Die religiöse Lage in Bahia“, Studie zur Religionsentwicklung spiritistischer und anderer Religionen; Werkvertrag mit dem Referat für Frauenforschung, FU Berlin.
02/1989–03/1989 Praktikum in der Ostasienabteilung des Völkerkundemuseums, Berlin.
1987 Mitarbeit an der Ausstellung „Bilderhandschriften der Maya“ von Prof. Berthold Riese; Lateinamerikainstitut der FU Berlin.
1987 Mitarbeit an der Ausstellung „Glänzend wie Gold“ von Till Förster; Museum für Völkerkunde Berlin.
Stipendien und Forschungsaufenthalte
01/1993–12/2009 Vierzehn Forschungs- und Studienaufenthalte in Brasilien – insgesamt 30 Monate; Deutschland insgesamt 4 Jahre (brasilianische/lateinamerikanische Migration); Kuba 14 Tage (2003)
01/2005–12/2006 Stipendium der Humboldt-Universität, Berlin in dem Programm: Zur Förderung der
Chancengleichheit für Frauen in Wissenschaft und Forschung
03/2004–09/2004 Stipendium der Humboldt-Universität, Berlin in dem Programm: Zur Förderung der
Chancengleichheit für Frauen in Wissenschaft und Forschung
11/2003–03/2004 Stipendium der Förderungskommission der Freien Universität Berlin
09/1994–07/1997 Promotions-Stipendium der NaFöG, Graduiertenförderung der FU Berlin zum Thema:
„Festas, Favelas und Candomblé“
01/1996–04/1996 Aufbaustipendium des DAAD für Feldforschung in Salvador da Bahia, Brasilien
01/1995–04/1995 Aufbaustipendium des DAAD für Feldforschung in Salvador da Bahia, Brasilien
01/1993–04/1993 Feldforschung zum Thema „Afro-Brasilianische Kultur in Bahia“
09/1993–01/1994 Werkvertrag zur Ausarbeitung des Themas Kardezismus in Bahia, Brasilien am Institut für Religionswissenschaft, FU-Berlin
10/1987–05/1988 Feldforschung in Nepal und Indien – empirische Forschungen in Vorbereitung der Magisterarbeit: „Religiöse Symbolik im Schmuck der Newar Gold- und Silberschmiedekunst unter Berücksichtigung der Lebens- und Arbeitsweise“
01/1983–07/1983 Studienreise nach Mexiko und USA; Mesoamerikanische Kulturen
01/1982–09/1982 Studienreise nach Peru; Erlernen traditioneller Gold- und Silberschmiedepraktiken
Lehrveranstaltungen
Seit 2000 regelmäßige Lehrveranstaltungen am Lateinamerikainstitut, am Institut für Ethnologie und am Institut für Religionswissenschaft der FU-Berlin zu folgenden Themen:
Lateinamerikanische und brasilianische communities in Berlin: Migration, Religion, Gender und Transnationalität, Rituale und Alltagsreligiosität. Religionen in Brasilien und Globalisierungsprozesse. Gender und postkoloniale Theorien. Theorien der Ethnologie und Forschungsmethoden.
Visuelle Anthropologie
Erstellen der Videos und Sammlung von visuellem Material zu:
„Afoxé-Loni“; afrobrasilianische Karnevalskultur und Religion in Berlin. Initiationen in einer Candomblé-Kultstätte in Salvador da Bahia, Brasilien. Candomblé-Ritual in Cachoeira, Bahia, Brasilien. Gold- und Silberschmiedepraktiken der Newar, Nepal sowie eine nepalesische puja.

Die Videos wurden den Studenten der Freien Universität Berlin, Institut für Religionswissenschaft und Institut für Ethnologie vorgeführt.

Christiane Pantke | Hornstraße 6 | 10963 Berlin | T +49 (0)30 251 24 77 | F +49 (0)30 252 99 369 | christiane.pantke@klipan.de | www.christianepantke.de